Das Leben klingt in 1.000 Farben

Wieder hören was Ihnen lieb und wichtig ist. Modernes Design, klein und elegant, kaum zu sehen - wir bringen Ihnen Spitzentechnologie ganz nah. Zeit für ein neues Hörbewusstsein. Das Leben wieder hören – Hörgeräte von Neusehland.

 
 
 

In 3 Schritten zu Ihrem Hörgerät

  1. Bestimmung Ihres Hörprofils: Im ersten Schritt ermittelt ein HNO-Arzt oder Neusehland Ihre Hörleistung.
  2. Wählen Sie Ihre Lösung: Nachdem die Art Ihrer Hörminderung ermittelt wurde, stellt Ihnen Ihr Neusehland eine Reihe von Hörlösungen vor, die Ihrem Lebensstil und Ihrer Hörminderung angepasst sind. Gemeinsam legen Sie dann die engere Auswahl fest.
  3. Anpassung und Ausprobe: Im weiteren Verlauf können Sie verschiedene Hörgeräte kostenfrei und unverbindlich in Ihrem gewohnten Umfeld zur Probe tragen. Diese Hörgeräte werden computergestützt auf Ihren persönlichen Bedarf eingestellt. Nach Abschluss der Anpassung gibt Ihnen Neusehland mit einer Fülle an Service- und Garantieleistungen die Sicherheit die richtige Wahl getroffen zu haben.
 
 
 

Wussten Sie: Ein ausführlicher Hörtest dauert weniger als eine halbe Stunde und ist absolut schmerzfrei. 30 Minuten, die sich lohnen.

 
 

Im-Ohr-Hörgeräte (IdOs)

werden – wie der Name sagt – im Ohr getragen und sind dadurch nahezu unsichtbar. Die genaue Anpassung an den Gehörgang des Nutzers erfolgt mittels modernster Lasertechnologie. So sind der perfekte Sitz, höchste Unauffälligkeit und unbeschwertes Hören garantiert. Auf kleinstem Raum ist das gesamte komplexe technische Innenleben des Hörgeräts untergebracht. Jedes Hörgerät wird individuell angefertigt und anschließend an die Hörminderung angepasst.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdOs)

werden hinter der Ohrmuschel getragen und der Schall gelangt über einen dünnen Schlauch ins Ohr. Am Ende des Schlauches befindet sich ein Ohrpassstück, das für sicheren Halt und optimale Schallübertragung sorgt. Bei der alternativen offenen Versorgung wird das Ohrpassstück auf einen kleinen Silikonstöpsel reduziert, der den Gehörgang nicht verschließt. Der Klang wird dadurch als sehr natürlich emp­funden. Moderne Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sind für fast jede Art von Hörverlusten geeignet und ermöglichen eine unauffällige Versorgung mit hohem Tragekomfort.

Ric-Hörgeräte

kombinieren Vorteile von IdO- und HdO-Hörgeräten. Bei dieser Bauweise sitzt der Hörer (Lautsprecher) im Gehörgang direkt vor dem Trommelfell und das Hörgerät hinter dem Ohr. Feine Kabel, die durch den Schlauch geführt werden, verbinden das Gehäuse mit dem Hörer.

 

Tinnitus-Geräte

Die Arbeit an der inneren Einstellung kann durch technische Hilfen wirkungsvoll unterstützt werden. Wer unter chronischem Tinnitus leidet und eine Behandlung beginnt, ist ja naturgemäß zunächst nicht in der Lage, die belastenden Geräusche zu ignorieren. Rausch- oder Hörgeräte können diesen erwünschen Zustand herbei führen. Sie verdecken den alarmierenden Tinnitus, so dass er nicht mehr die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Auf dieser Basis lassen sich die anderen Therapieschritte entspannter bewältigen. Deshalb ist die Geräte-Versorgung ein wesentlicher Bestandteil der Therapie.

Tinnitus- oder Rausch-Geräte (Noiser) erzeugen ein angenehmes Rauschen, das leiser sein soll als die Ohrgeräusche. Der Tinnitus soll aus dem Rauschen wie die kleine Spitze eines Berges aus den Wolken heraus schauen. So kann das Gehirn an das Geräusch gewöhnt werden und den Tinnitus als harmlos und unwichtig erkennen. Mit der Zeit kommt es dazu, dass die Ohrgeräusche nicht mehr oder nur noch in Intervallen wahrgenommen werden. Sie werden aus der Wahrnehmung ausgeblendet, wie beispielsweise das Brummen eines Kühlschrankes, das wir nur bei absoluter Aufmerksamkeit hören.

Hörgeräte gegen Tinnitus

70 bis 80% der Betroffenen haben zugleich auch eine Hörminderung. Oft können dann zwei Probleme auf einmal gelöst werden. Noch bevor eine Tinnitus-Therapie beginnt, sollten zunächst Hörgeräte angepasst werden. In vielen Fällen treten die Ohrgeräusche in den Hintergrund, sobald das Hörproblem gelöst ist: Sind die Außengeräusche wieder vollständig zu hören, kann der Tinnitus  von den Alltagsgeräuschen verdeckt werden. Daher sollten bei Tinnitus möglichst früh Hörgeräte angepasst werden, auch wenn die Hörminderung nur gering ist.  

Wenn das nicht ausreicht, kann man Hörgeräte mit Tinnitus-Geräten kombinieren. In viele Hörgeräte kann ein Rausch-Modul eingebaut werden. Es gibt aber auch eigens dafür hergestellte Kombinationsgeräte, sogenannte Tinnitus-Instrumente. 

 

Warum ist es wichtig, dass Ihre Hörgeräte regelmäßig gepflegt werden?

Ihre Hörgeräte sind täglich vielfältigen Belastungen ausgesetzt (Schweiß, Cerumen, Temperaturänderungen, … ), die oft Fehlfunktionen und sogar Ausfälle verursachen können. 

Das natürliche und für das Ohr notwendige Ohrenschmalz (Cerumen) ist zum Beispiel eine häufige Ursache für Ausfälle. Mit der Scalaclean-Pflegeserie, die extra für Hörgeräte und Gehörschutz entwickelt wurde, können Sie die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer Ihrer Hörgeräte deutlich erhöhen.
Hinweise zur richtigen Pflege Ihrer Hörsysteme:

  • Benutzen Sie zur Pflege Ihrer Hörgeräte nur die dafür vorgesehenen Reinigungsprodukte.
  • Es dürfen keine Flüssigkeiten in die Öffnungen der Hörgeräte eindringen.
    Speziell bei der Verwendung des Reinigungssprays bitte darauf achten!
  • Hörgeräte und Ohrstücke sollten täglich gereinigt werden.

Trotz täglicher Reinigung sollten Sie Ihre Hörsysteme regelmäßig bei Neusehland auf einwandfreie Funktion überprüfen lassen.

 

Lichtsignalanlagen

Drahtlose Signalanlagen setzen akustische Signale, zum Beispiel das Läuten an der Haustür oder das Klingeln des Telefons, in Lichtblitze bzw. in Vibrationsimpulse um. Wo immer Sie sich im Haus oder auf dem Grundstück aufhalten, Sie können kein Signal »überhören«. 

Telefone

Hören und Verstehen am Telefon in Ihrer persönlichen Lautstärke. Telefone des Neusehland-Sortiments sind besonders für Menschen mit verringertem Hörvermögen entwickelt worden. Deshalb verbinden sie zeitgemäßen Komfort mit intelligenter audiologischer Technik, die vor allem das Sprachverstehen wirksam unterstützt.

Die hohe Qualität dieser Komfort-Telefone wissen auch Normalhörende zu schätzen - besonders in Situationen, in denen das Verstehen des Gesprächspartners nur eingeschränkt möglich ist. Dazu zählen unter anderem auch Telefonate in unruhiger und lärmbelasteter Umgebung. 

TV Kopfhörer

TV-Ton lauter? TV-Ton leiser? Schluss mit den Diskussionen! Wählen Sie auf Ihrem drahtlosen TV-Hörsystem einfach Ihre persönliche Lautstärke, unabhängig von der Einstellung am Fernsehgerät. Sie hören Ihre Lieblingssendungen so laut, wie es Ihnen gefällt. Niemanden stört es, denn die Lautstärke, die Sie gewählt haben, hören nur Sie - ganz nah am Ohr, über einen federleichten Kinnbügelhörer oder direkt über Ihre Hörgeräte.

Fernbedienungen

Für eine Vielzahl moderner Hörgeräte verfügbar. Mit der Fernbedienung können bequem die Hörprogramme gewechselt und die Lautstärke eingestellt werden.

Die Akkuladestationen

Verschiedene Hörgeräte können alternativ zu Batterien auch mit Akkus betrieben werden. Hierfür steht optional eine formschöne Akkuladestation zum sicheren und schnellen Aufladen zur Verfügung. 

Bluetooth

Morgens aktuelle Nachrichten aus dem Radio, Musik in der Mittagspause, Handy-Telefonate am Nachmittag, abends feinster Heimkino-Genuss: erleben Sie eine ganz neue Dimension moderner Kommunikations- und Unterhaltungstechnik. Ganz ohne Kabel und in Stereoqualität – dank Bluetooth-Technologie.

Viele Hörgeräte ermöglichen den Anschluss an verschiedenste Geräte per Bluetooth. Audiodaten werden direkt an Ihre Hörsysteme übertragen und Sie erleben Musik und Sprache in bester Stereo-Qualität.