Mehr vom Leben hören

Hören, zuhören und verstehen – Ihr Ohr hat niemals Pause. Deshalb ist es so wichtig, den Hörsinn zu erhalten. Denn gutes Hören macht Spaß… und damit das so bleibt, gibt es Neusehland.

Von der Schallwelle zur Emotion – so funktioniert Hören

Alles beginnt ganz einfach. Die Ohrmuschel fängt die Klänge als Schallwellen ein und leitet sie durch den Gehörgang zum Trommelfell. Dieses beginnt zu schwingen und bewegt die drei Gehörknöchelchen: Hammer, Amboss und Steigbügel. Hier im Innenohr werden nun die Luftschwingungen in mechanische Bewegungen umgewandelt und zur Hörschnecke weitergeleitet. In diesem sehr kleinen und komplexen Organ wird nun Flüssigkeit in Schwingung versetzt, die je nach Wellenlänge bestimmte Haarsinneszellen bewegt. Diese wiederum senden feine elektrische Impulse über Nervenbahnen direkt ins Gehirn. Dort werden die Impulse entschlüsselt und interpretiert. Sie hören Sprache, das Telefon klingeln, den Wind pfeifen, Vögel zwitschern oder Musik spielen. Und wenn es dann Ihr Lieblingslied ist, sind Sie sicher ziemlich glücklich. So werden aus Schallwellen echte Emotionen. Unser Körper ist schon ein kleines Wunder.

Schon gewusst? Hammer, Amboss und Steigbügel sind die drei kleinsten Knochen des menschlichen Körpers.

Hörminderungen

Hörminderungen (oft auch als Schwerhörigkeit bezeichnet) treten nicht nur bei älteren Menschen auf, sie können in jedem Lebensalter vorkommen. Sie sorgen dafür, dass Geräusche und Töne nicht mehr in vollem Umfang wahrgenommen werden können. Manchmal sind sie angeboren, manchmal durch ein sehr lautes Umfeld erworben, manchmal mit der Zeit einfach aufgetreten. Weltweit haben über 500 Millionen Menschen eine Hörminderung (davon etwa 15 Millionen Menschen in Deutschland). Etwa die Hälfte davon ist im erwerbsfähigen Alter.

Wichtig ist: Man kann etwas dagegen tun. Gerade bei Schwerhörigkeit ist zum Beispiel frühzeitiges Erkennen und Behandeln sehr wichtig, damit man das Hören und Verstehen nicht verlernt.

Der erste Schritt zu besserem Hören ist ein Hörtest. Dieser kann entweder beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder direkt bei Neusehland gemacht werden. Unsere erfahrenen Hörakustiker prüfen Ihr Gehör mit modernster Technik und erstellen eine individuelle Höranalyse – natürlich kostenlos und unverbindlich. Kommen Sie einfach bei uns vorbei.

Unser Tipp: Vereinbaren Sie am besten vorher telefonisch einen Termin.

Beratungstermin vereinbaren