23.11.2018

30 Jahre – 300 Gewinner

Neusehland feiert runden Geburtstag mit vielen Aktionen

Bad Nauheim (cor). Vieles hat sich verändert, seit Neusehland im Jahr 1988 das erste Geschäft in Gießen eröffnete. Mittlerweile gibt es Neusehland an 33 Standorten in Hessen. Mehr als 400 Mitarbeiter sorgen hessenweit dafür, dass sich die Kunden rundum wohlfühlen. In diesem Jahr feiert Neusehland sein 30-jähriges Bestehen – mit besonderen Angeboten rund um Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte und natürlich mit seinen Kunden, die Gelegenheit hatten, an einem groß angelegten Gewinnspiel teilzunehmen.

300 glückliche Gewinner freuen sich nun über einen Neusehland-Einkaufsgutschein im Wert von je 100 Euro. 30 von ihnen kommen aus Bad Nauheim. »Noch nie haben wir etwas so groß gefeiert «, so Prokurist Thomas Kupka, der gemeinsam mit Norbert Eckhardt die Gewinner in der Bad Nauheimer Filiale begrüßte und ihnen die Gutscheine bei einem Gläschen Sekt überreichte. »Wir freuen uns, dass Sie unser Jubiläum kräftig mitfeiern.«

Der Besuch bei Neusehland lohne sich derzeit besonders, biete das Unternehmen doch noch bis zum Januar 2019 erheblichen Preisnachlass auf Brillengläser. Auch rund um Kontaktlinsen und High-Tech-Hörgeräte gibt es bis zum Jahresende noch spezielle Angebote. Während der Gewinnvergabe gewährte Kupka den Gästen Einblick in die lange Tradition des Unternehmens. »Neusehland ist ein Familienunternehmen mit Herz und fest in der Region verwurzelt«, sagte der Prokurist, der erklärte, dass die Geschichte rund um Augenoptik und Hörakustik bei Neusehland noch weiter zurückreiche als nur 30 Jahre.

Gegründet wurde das Unternehmen als ein Ein-Mann-Betrieb in Gießen, damals als »Optik und Hörakustik Hartmann «. Seitdem sei das Unternehmen stetig gewachsen. Pro Jahr werden ein bis zwei neue Filialen eröffnet. 2018 kam als weiterer Standort Limburg hinzu. Mit 400 Mitarbeitern, darunter 75 Auszubildende, sei Neusehland heute einer der führenden Anbieter für Augenoptik und Hörakustik in Hessen. »Auf die Ausbildungsquote sind wir besonders stolz«, sagte Kupka, der betonte, dass es wichtig sei, selbst Fachkräfte auszubilden und diese auch zu übernehmen. Alle Brillen werden im eigenen Haus gefertigt. Von der Beratung über die Fertigung bis hin zur individuellen Anpassung, Priorität habe von je her die Zufriedenheit der Kunden. Eines habe sich daher auch nach 30 Jahren nicht geändert, »die Topqualität, eine Atmosphäre zum Wohlfühlen, freundliche, kompetente Mitarbeiter und dazu eine Auswahl, die begeistert.«

(Wetterauer Anzeiger, 23.11.2018)

Zurück zur Übersicht