02.04.2019

Boys Day: Hinter den Kulissen von Neusehland

Gießener Allgemeine, Gießen 02.04.2019

Neusehland, Spezialist für Augenoptik und Hörakustik, begrüßte am vergangenen Donnerstag 20 interessierte Schüler aus dem Landkreis Gießen anlässlich des Boys‘ Day. Sie erkundeten neben der Firmenzentrale samt Werkstatt die Gießener Niederlassungen und schauten dort den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schultern.

Obwohl die Berufsfelder der Augenoptik und Hörakustik vielfältig sind, unterliegen sie für Viele noch immer Vorurteilen – so gilt gerade ersteres noch immer als klassische Frauendomäne. Um mit solchen Klischees aufzuräumen, besuchten anlässlich des Boys‘ Day 20 Jungen zwischen 10 und 14 Jahren am Donnerstag Neusehland. Nach einer kurzen Begrüßung und einem kleinen Snack wurden die Schüler in zwei Gruppen durch die Wiesecker Firmenzentrale geführt. Dort erhielten Sie vor allem durch den Fertigungsleiter Rainer Reichel Einblicke in die hauseigene Werkstatt und lernten die komplexen Abläufe kennen, die für die Herstellung einer Brille notwendig sind. Zusätzlich hatten die Jungen die Möglichkeit, einen Blick in die Logistik und Marketingabteilung zu werfen. Betreut wurden die jungen Schüler dabei vom Augenoptik-Auszubildenden Kevin Lemp sowie der kaufmännischen Auszubildenden Rebecca Schiesberg und der Personalsachbearbeiterin Annabel Scholz. Danach führte der Weg in die beiden Niederlassungen in der Gießener Innenstadt. In der „Neuen Bäue“ führte der Hörakustik-Auszubildende Jan- Niklas Schäfer die Schüler in die Welt der Hörakustik ein. Die Jungen fertigten zudem Abdrücke ihrer eigenen Ohren an und wurden unter anderem bei der Durchführung von Hörtests dafür sensibilisiert, wie Schwerhörigkeit sich anfühlt. Parallel gewährte Kevin Lemp in der Filiale „Am Kreuzplatz“ Einblicke in das Berufsbild des Augenoptikers. Dazu gehören der Verkauf und die Anpassung von Gläsern ebenso wie deren Reklame oder Reparatur. Die Schüler durften hier selbst Sehtests durchführen und sich mit den verschiedenen Geräten vertraut machen. Nach einem Wechsel der beiden Gruppen, um allen einen Einblick in beide Felder gewährleisten zu können, endete die Veranstaltung schließlich mit einer Verabschiedung am Kreuzplatz. Die Jungen zeigten sich am Ende des Tages von den spannenden Eindrücken in die vielfältige Berufswelt von Neusehland sichtlich beeindruckt.

 

 

Zurück zur Übersicht