28.11.2018

Kunden können Kinderwünsche erfüllen

 

Wunschbaum-Aktion von Neusehland zugunsten der Hephata-Jugendhilfe
TREYSA. Vom Fan-Schal mit dem Wappen des Lieblingsfußballclubs über Lego-Bausteine bis hin zu einer Eiskönigin-Figur: Insgesamt zwölf Kinder aus zwei Wohngruppen der Hephata-Jugendhilfe haben jeweils einen Wunsch zu Weihnachten auf einen Zettel geschrieben und an einen „Wunschbaum“ in der Treysaer Filiale von Neusehland gehängt.

Kunden, aber auch alle Bewohner von Schwalmstadt und Umgebung, können so im Laufe der Vorweihnachtszeit – noch bis zum 20. Dezember – Wünsche auswählen und sie den Kindern erfüllen.

Neusehland, Spezialist für Augenoptik und Hörakustik, wende sich mit der Aktion bewusst an eine soziale Einrichtung vor Ort. „Wir sind froh, mit dieser Aktion eine regionale Einrichtung zu unterstützen, die sehr viel für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene leistet“, sagt Neusehland-Niederlassungsleiterin Julia Hoffmann. Wer die Aktion unterstützen will, sucht sich einfach einen der Wunschzettel am Tannenbaum aus und besorgt das Geschenk, das die Neusehland-Niederlassungsleiterin dann bis zur Bescherung an Weihnachten aufbewahrt.

Neusehland ist mit inzwischen 33 Standorten in Hessen vertreten – von Neu-Isenburg bis Korbach und von Fulda bis Limburg. Mit rund 400 Mitarbeitern, darunter stolze 75 Auszubildende, zählt das Familienunternehmen zu den führenden Anbietern für Augenoptik und Hörakustik in Hessen. In der Schwalmstädter Bahnhofstraße gibt es Neusehland mit seinem Fachgeschäft für Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte seit gut zwei Jahren. In einer Atmosphäre zum Wohlfühlen können die Kunden aus einem riesigen Angebot modischer Brillen auswählen und kleinste Hightech-Hörgeräte kostenfrei und unverbindlich testen. (pm)

Das Bild:Gemeinsam mit Neusehland-Filialleiterin Julia Hoffmann (Mitte), Katharina Marquard und Annika Hermann (v. l.) haben Kinder aus zwei Wohngruppen der Hephata-Jugendhilfe ihre Wunschzettel am Wunschbaum in dem Ladengeschäft in der Bahnhofstraße aufgehängt.

nh24.de, 28.11.2018

Zurück zur Übersicht