01.08.2018

Neusehland unterstützt Jugendhilfeeinrichtung „Haus am Kirschberg“ mit 1500 Euro

LAUTERBACH - (alf). „Neusehland“, Spezialist für Augenoptik und Hörakustik, überreichte nun eine Spende in Höhe von 1500 Euro an die Jugendhilfeeinrichtung „Haus am Kirschberg“. Die Spende soll die Arbeit der Einrichtung mit Kindern, Müttern und jungen Menschen in Not unterstützen. In Anwesenheit von Verwaltungsleiterin Marina Hansel und Geschäftsführer Tobias Hoffmann überreichten Prokurist Thomas Kupka und Neusehlandniederlassungsleiterin Mareike Allendorf einen Spendenscheck über 1500 Euro, der dankbar entgegengenommen wurde. Von der Spende sollen Fitnessgeräte für die jungen Menschen, die im „Haus am Kirschberg“ betreut werden, finanziert werden. Das „Haus am Kirschberg“ bietet seit Jahrzehnten ein vielfältiges Angebot an stationären, teilstationären und ambulanten Betreuungs- und Unterstützungsangeboten.

Die Einrichtung hat sich zum Ziel gesetzt, insbesondere jungen Müttern, Kindern sowie seelisch und sozial benachteiligten jungen Menschen Chancen für ein selbstbestimmtes Leben zu schaffen. Dazu gehört auch der Mutter-Kind-Bereich, den Neusehland im Besonderen mit dieser Spende unterstützen möchte. Sie lernen in einem geschützten Raum alles, um trotz krisenhaften Lebenslagen ihr Kind selbstständig und verlässlich versorgen und erziehen zu können.

Aus dem einstigen reinen „Mutter-Kind-Haus“ hat sich im Laufe der Jahre eine differenzierte Jugendhilfeeinrichtung für junge Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet entwickelt. Neben Erziehern, Sozialpädagogen, Ausbildern, Psychologen und Therapeuten stehen auch Fachkräfte in Verwaltung, Hausmeisterei und Hauswirtschaft mit Rat und Tat zur Seite.

Das familiengeführte Unternehmen hat sich bewusst für diese Einrichtung vor Ort entschieden, erklärte Mareike Allendorf. Neusehland ist inzwischen mit 34 Standorten in Hessen vertreten von Neu-Isenburg bis Korbach, Fulda und Limburg mit rund 380 Mitarbeitern, darunter 60 Auszubildende und zählt zu den führenden Anbietern für Augenoptik und Hörakustik in Hessen.

Zurück zur Übersicht