07.12.2018

Weihnachtliche Wunscherfüller in Lauterbach

Bereits zum vierten Mal soll ein Wunschbaum im Optikerfachgeschäft Neusehland am Marktplatz 37 in Lauterbach Kinderaugen zum Leuchten bringen. Das Familienunternehmen mit inzwischen 33 Standorten in Hessen und insgesamt 400 Mitarbeitern, darunter 75 Auszubildende, hat diese landesweite Aktion mittlerweile auch in Lauterbach Tradition werden lassen.Zum vierten Mal hilft ein Weihnachtsbaum, Kinderwünsche zu erfüllen. Es handelt sich um eine gemeinsam Aktion des Hauses am Kirschberg, der Lauterbacher Luchse und des Optikerfachgeschäftes Neusehland. Im Vordergrund von links: Tobias Hoffmann, Manfred Naumann und Mareike Allendorf, während am Baum die Wunschzettel angebracht werden. Foto: Stoepler

LAUTERBACH - (ws). Bereits zum vierten Mal soll ein Wunschbaum im Optikerfachgeschäft Neusehland am Marktplatz 37 in Lauterbach Kinderaugen zum Leuchten bringen. Das Familienunternehmen mit inzwischen 33 Standorten in Hessen und insgesamt 400 Mitarbeitern, darunter 75 Auszubildende, hat diese landesweite Aktion mittlerweile auch in Lauterbach Tradition werden lassen.

Von Anfang an dabei sind das Haus am Kirschberg und der Eissport-Club „die Luchse“ Lauterbach, wie Geschäftsführer Tobias Hoffmann von der sozialen Einrichtung und EC-Vorsitzender Manfred Naumann erklären. Neusehland-Filialleiterin Mareike Allendorf dankte zudem Rainer Ziegenhain, der von seinen Forstkulturen einen Christbaum gespendet hat.

Vom Fanschal des Lieblingsfußballclubs über Lego-Bausteine oder eine Eiskönigin-Figur reichen die Wünsche der Kinder, die diese auf einer Karte notiert an den Wunschbaum gehängt haben. Insgesamt 15 Kinder aus den Wohngruppen des Kinderheims des Hauses am Kirschberg hoffen nun, dass das Christkind ihnen ihren Wunsch erfüllt.

Kunden von Neusehland oder Bürger, die einfach mal im Laden vorbeischauen, können nun die Karten abhängen und das entsprechende Weihnachtsgeschenk bis zum 18. Dezember besorgen, das dann die Neusehland-Mitarbeiter entgegennehmen und bis zur Weitergabe aufbewahren. Bei der Aktion helfen traditionell die Eissportler der Lauterbacher Luchse mit, die schon lange sowohl mit Neusehland als auch mit dem Haus am Kirschberg freundschaftlich verbunden sind.

Das Haus am Kirschberg ist seit mehr als 40 Jahren eine Jugendhilfeeinrichtung im Vogelsbergkreis mit vielfältigen stationären, teilstationären und ambulanten Betreuungs- und Unterstützungsangeboten. Der als gemeinnützig anerkannte Träger ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Lauterbacher Anzeiger, 07.12.2018

Zurück zur Übersicht