21.12.2017

Bescherung im „Haus am Kirschberg“

(Lauterbacher Anzeiger, 21.12.2017)

Für die Bewohner des „Haus am Kirschberg“ gab es in dieser Woche eine vorgezogene Bescherung, dank des Engagements von „Neusehland“, des EC Lauterbach und hilfreicher Bürger.

Die „Weihnachtsbaumaktion“ von „Neusehland“  war wieder großartig. Im Geschäft hatten die jungen Frauen ihre Wünsche an einem Weihnachtsbaum gehängt und viele der ganz persönlichen Wünsche haben treue Kunden von „Neusehland“ erfüllt. Mareike Allendorf und Andrea Schneider von „Neusehland“ hatten zur Bescherung eine große Tüte mitgebracht und verteilten die Geschenke in Anwesenheit von Marina Hansel an 16 Mütter, die mit sechs Kleinkindern im festlich geschmückten Gemeinschaftsraum versammelt waren. Die Freude war groß und es gab viele strahlende Augen ob der überreichten Geschenke.

Manfred Naumann vom EC Lauterbach überraschte die jungen Mütter zusätzlich mit einer Einladung zu einem Eishockey-Spiel in der Eissportarena in der nächsten Zeit. Bei dieser Gelegenheit teilte Marina Hansel mit, dass zurzeit im „Haus am Kirschberg“ und im „Haus am Mühlweg“ 33 Mädchen und junge Frauen stationär mit derzeit acht Kleinkindern untergebracht sind. Im Mutter-Kind-Bereich erhalten die jungen Frauen eine langjährige Förderung. (alf)/ Foto: Hahner